Verfasst von: suburbansky | Freitag, 25. Januar 2008

Update: People-Mover EAP & Solitude

Danke erstmals an Kommentator Thomas, der hier schon am Dienstag von der neuen Buslinie vom Bahnhof St-Louis zum EuroAirport berichtet hat – die baz hats erst heute Freitag drin. Laut dem Artikel sollen die Anschlüsse so schlecht nicht sein und offenbar z.B. auch für jene attraktiv, die vom Fricktal her zum EAP wollen. Und natürlich ein willkommener Service für alle Mulhouser, die seit diesem Herbst keine ÖV-Anbindung zum EAP mehr haben; sie können jetzt weitaus öfter und deutlich günstiger zum Flughafen fahren. Allerdings dauert die Reise jetzt natürlich länger als mit dem mittlerweile eingestellten Expressbus, und es muss umgestiegen werden, aber immerhin – für französische Verhältnisse – ein ganz passables Angebot. Die Frequenzen sind laut baz aber noch recht mies, aber man plant scheinbar eine Werbeoffensive…

Die Basler Grossräte hatten offenbar schon Kenntnis von der neuen Buslinie, weswegen gestern der Anzug bezüglich People-Mover (siehe unten) im Parlament abgelehnt wurde. Björn (Wrzlbrnft) hat im letzten Beitrag dazu natürlich richtig festgestellt, dass es sinnvoller wäre, eine neue Haltestelle zwischen St-Louis und St-Louis-la-Chaussée zu erstellen und den People-Mover von da weg einzurichten. Meines Wissens nach wurde diese Möglichkeit schon früher geprüft, jedoch auch verworfen, da ein People-Mover auf diese Distanz nicht schnell genug wäre. Die Basler Regierung favorisiert im Übrigen auch den direkten Anschluss mit eigenem Flughafenbahnhof und will diesen nicht mit teuren Zwitterlösungen verbauen, siehe hier.

Der Anzug betreffend S-Bahnstation Solitude wurde hingegen überwiesen. In der Antwort wird es garantiert heissen, dass erst die zweite Rheinbrücke gebaut werden muss, bevor ein solches Vorhaben allenfalls aktuell wird. :-) Und ich hoffe natürlich, dass der Anzug betreffend Morgartenring-Allschwil auch überwiesen wird; bis dahin brauchts aber noch ein wenig Geduld…

Advertisements

Responses

  1. Noch was zum Thema People-Mover. In der Baz vom 17. April 2008 gab es wieder Absichtserklärungen betreffend Bahnanschluss EAP. Toll man kann hoffen, dass es diesmal nicht dabei bleibt! Aber seit 20 Jahren ist es leider bei den Absichtserklärungen geblieben… Es scheint, dass es für einen Bahnanschluss DIE Lösung nicht gibt, sonst wäre zumindest die Planung weiter fortgeschritten.
    Am 16. April war ein Artikel in der Baz, der meines Erachtens indirekt den Bahnanschluss betrifft. Hesingue möchte ein Rieseneinkaufszentrum mit 130’000m2 bauen (zum Vergleich MPark Dreispitz 23’000m2). Dieses soll wenn ich es richtig interpretiere südöstlich des EAP zu stehen kommen, also zwischen Autobahn, Bahn und CD105. Neben meinen grundsätzlichen Bedenken gegenüber Shoppingcentren auf der grünen Wiese, stünde dieses ev. ebenso einem späteren Bahnanschluss im Weg (ist zumindest die Trasse in französischen Raumplänen reserviert?) Neben meinen Bedenken sehe ich aber auch positives. Bei rechtzeitiger und sinnvoller Planung, könnte einerseits ein Bahnhof am Stammgeleise via Shoppingcenter an den EAP angebunden werden, ev. auch mit People-Mover (was bestimmt attraktiver wäre als ein Tunnel mit People-Mover). Andererseits wäre das Shoppingcenter von Anfang an mit S-Bahn erschlossen!
    Als günstige Alternative zu einem neuen Bahnhof am EAP schlage ich vor, ein Bahngleis möglichst nahe, östlich an die Autobahn zu legen, mit Haltestelle im Bereich der Abflughalle. Bis zum Eingang des EAP wären es dann noch ca. 350 Meter, welche bei attraktiver Gestaltung (grün, Wettersicher, Hindernisfrei ev. mit People-Mover) für FussgängerInnen zumutbar wären. Eine solche Lösung wäre wohl für 30-40 Millionen zu haben, statt der 175 Millionen die ein Flughafenbahnhof (Baz vom 17. April 2008) kosten würde.

  2. Neue Bahninfrastruktur ist ja in der Regel am Schluss immer teurer als am Anfang projektiert. Das die Kosten aber innert 24 Stunden um 100 Millionen steigen ist schon etwas ungewöhnlich! Der Bahnanschluss des EAP kostet laut BAZ vom 18. April 2008 nämlich bereits 270 Millionen! Es ist zu hoffen, dass dies ein versehen ist, denn bei diesem Preis dauert es mindestens noch 25 Jahre bis das Geld beisammen ist…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: